Station 2 - Der Katharinen-Altar

zur Übersichtsseite - zur Station 1 - zur Station 3

Der Katharinen-Altar (um 1465) wird dem Nürnberger Maler Valentin Wolgemut zugeschrieben und vom Amtmann Ritter Hans von Wallenrodt gestiftet.

Er zeigt die Heilige Katharina von Alexandria als zentraler Schreinfigur.

Auf der linken Seite sind die Apostel Petrus und Paulus und auf der rechten sind die Heilige Barbara und die Heilige Magdalena abgebildet.

Wenn der Schrein in der Passionszeit geschlossen wird, dann erscheinen auf dem linken Seitenflügel der Heilige Christophorus und rechts die Himmelfahrt von Maria Magdalena  mit Johannes dem Täufer und dem Heiligen Bartholomäus.

zur Übersichtsseite - zur Station 1 - zur Station 3