"Begleitung auf Trauerwegen"

Trauerbegleitung
Bildrechte: AK Trauerwege

Ein Ihnen nahestehender Mensch ist gestorben und Sie trauern um ihn.

Trauer ist eine notwendige und natürliche Reaktion auf schmerzliche Trennung und Verlust.
Sie ist ein seelischer Schmerz, eine Verletzung des Lebensgefüges eines Menschen. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Das Leben ist aus dem Tritt geraten.

Trauer kennt viele Formen, in denen sie erlebt wird und sich ausdrücken kann. Sie äußert sich in einem Chaos von Gefühlen, die jeder Betroffene auf sehr persönliche Weise durchlebt. Körperliche Beeinträchtigungen, Schmerzen, Sehnsucht, Angst, Wut, Hilflosigkeit, Erstarrung, … alles ist möglich und braucht Zeit und Raum.

So hat es sich in den letzten Jahren gezeigt, dass es betroffenen Menschen gut tut, sich mit anderen zu treffen, die auch einen Verlust erlitten haben. Bei diesen gemeinsamen Abenden entsteht viel Verständnis füreinander und gleichzeitig neue Energie, um sich der eigenen Trauer zu stellen. Wir möchten Sie unterstützen, Ihre eigene Möglichkeit zu finden, die Trauer zu leben, zu durchschreiten und das Leben wieder neu zu wagen.

Unsere Angebote im Überblick:

Begleiteter Trauerweg über 10 Abende(Informationen in unserem Veranstaltungskalender)

Ausflüge am Sonntag
...und nach der Trauergruppe gibt es einmal im Monat am Sonntag die Möglichkeit, diesen oft so schweren Tag emeinsam zu verbringen. Wir fahren in Fahrgemeinschaften oder mit dem Baernticket in die nähere Umgebung, essen gemeinsam und erkunden unsere Heimat.

Trauerliteratur
Wir haben Bücher zum Thema Trauer in einer kleinen Bibliothek für Sie zusammengesetellt. Gerne können Sie das Passende für sich für einige Zeit mit nach Hause nehmen.

Beratung
Einzelbegleitungen sind nach Vereinbarung in begrenztem Umfang möglich.

Einführende Veranstaltungen
Mitglieder des Arbetiskreises sind bereit, in Gruppen und Gemeinden einführende Vorträge oder Seminare durchzuführen.
Mögliche Themen:
- Trauer als heilsamer Prozess
- Wie begleite ich Trauernde
- Wenn Kinder trauern
- Leben vor und nach dem Tod

 

Kontakte und Links zu anderen Organisationen zur Unterstützung trauernder Menschen

Evang. - Lutherische Landeskirche Bayern:
Hilfe und Begleitung in schwierigen Zeiten

Telefonseelsorge Nürnberg:
kostenlos unter 0800 111 0111

Ambulanter Krisendienst (abends, nachts, an Wochenenden und an Feiertagen):
Zentrale: 0911/ 42 48 550

Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister

AGUS e.V. für Suizidtrauernde

Hospizverein Schwabach: 09122/ 88 78 751

Trauerberatungs-Zentrum des Hospiz-Teams Nürnberg: 0911/ 891 205 10

Trauer, Hospiz-Verein Hilpoltstein e.V. Roth - Schwabach: 09171/ 15 45

Lacrima - Zentrum für trauernde Kinder: 0172/ 78 28 27 2

 

Der Arbeitskreis "Begleitung auf Trauerwegen" ist eine Einrichtung der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schwabach-St. Martin in Kooperation mit dem Hospizverein Schwabach e.V.