Station 6 - Der Dreikönigsaltar

zur Übersichtsseite - zur Station 5 - zur Station 7

Der Dreikönigsaltar (um 1495) stammt vermutlich aus der Nürnberger Werkstatt von Michael Wolgemut.

Im Schrein wird die Anbetung des Jesus-Kindes dargestellt mit Maria, Josef sowie den drei Königen, die Jesus Geschenke überreichen. In der Passionszeit wird ebenfalls die Anbetungsszene gezeigt.

Der linke Seitenflügel bildet den Kindermord in Bethlehem ab und rechts den Hl. Antonius, den Eremiten, sowie Johannes d. Täufer.

Der Altaraufsatz zeigt unten den Tod Mariens und den Weg zu ihrem Begräbnis.

zur Übersichtsseite - zur Station 5 - zur Station 7