"Suchen und Finden" - Verlängert bis 24. Mai 2021

Suchen und Finden
Bildrechte: Heubeck und Spatz

Suchen und finden – Gemeinschaftsausstellung von Gerda Spatz und Uschi Heubeck in der Stadtkirche St. Johannes und St. Martin in Schwabach vom
17. April bis 16. Mai 2021.

Beide Künstlerinnen kennen sich schon sehr lange. Man trifft immer wieder bei Gemeinschaftsausstellungen verschiedener Kunstvereine aufeinander.

Nachdem unser beider Arbeitsthema mit der Linie zu tun hat, entstand so auch die Idee, gemeinsam eine Ausstellung zu gestalten.

Spatz stellte 2019 den Kontakt zur Evang. .- Luth. Kirchengemeinde St. Martin her. Gemeinsam legten wir als Schwerpunkte des Themas
Suchen – Finden - Menschen – Kirche – Kunst fest und daraus entstand der Ausstellungstitel: „Suchen und finden“.

Die Jetztzeit zeigt uns wieder wie wichtig es ist, aufeinander zu zugehen, Kunst zu zeigen und auch weiter zu gehen.


„Suchen und Finden“ beschäftigt Gerda Spatz aus Schwabach schon lange. Auf die Suche gehen: nach einem Menschen der für dich da sein kann, mit
dem du reden kannst, der dir hilft und dem du im Gegenzug auch helfen möchtest, Fremde, die in unser Land oder in unsere Stadt kommen und Hilfe
brauchen. „Ob jung oder alt - einfach nur da sein“, so Spatz. Ihre Aufmerksamkeit gilt dem Menschen und seinen Spuren durch Raum und Zeit.

Gerda Spatz liebt die Mischung von farbenfrohen Arbeiten nutzt aber auch die feinen Farbnuancen bei Ton in Ton Arbeiten. „Ich arbeite vorwiegend abstrakt mit Linien, Flächen und Formen, dass ist mein Weg!“ In dieser Ausstellung unterstützen warme und intensive Farben die Flächen, Formen und Linien.

Zu dem Thema „ Suchen und Finden“ zeigt Gerda Spatz ein Triptychon dazu Radierungen. Ihre Ihre Motive zeigen eine Familie die ein Kind gefunden hat und
Menschen die in der Kirche und unter dem Kreuz ihre Zufriedenheit finden. Dass das Leben weitergehen kann wenn man ernsthaft sucht, zeigt das Exponat „ Das Leben“.

Die abstrakten Werke „Finden beendet das Suchen“ und „Spurensuche“ von Gerda Spatz zeigen, dass Wege und Spuren oft nicht gerade und erst
durch Umwege erkennbar sind. Manchmal auch erst nach einer gewissen Zeit erreichbar.

Aber es lohnt sich, sich auf den Weg zu machen. Erneuerung suchen und neues Denken finden im Vertrauen auf Gott.

Die Kammersteiner Künstlerin Uschi Heubeck hat sich auf ihre ganz eigene Art mit dem Titel der Ausstellung „Suchen und Finden“ auseinander gesetzt.
Mittlerweile arbeitet Heubeck vorwiegend informell-abstrakt wobei sie durch gekonnte Verbindung von Fläche und Linie eine starke Dynamik in
ihren Bildern aufbaut.

Räumliche Figuren treten in ihrer Dreidimensionalität nach vorne, andere verlieren sich im Hintergrund.
In dieser Ausstellung gelingt es ihr, selbst mit reduzierter fast monochromer Farbigkeit, eine Spannung zu erzeugen.
Durch den ausgeprägt gestischen Duktus und das eingesetzte Material entstehen Bildräume auf vielen verschiedenen Ebenen.
Ihre Arbeiten strahlen weder Aufgeregtheit noch Lautheit aus, sondern vermitteln Ruhe und Kraft.

„Gerade das Auseinendersetzen mit Themen, die sich nicht jedem sofort erschließen, ist für mich wichtig und reizvoll,“ so Heubeck.
„Meine ganz eigene Sicht des Themas für andere Menschen in meinen Werken sichtbar, begreifbar und diskutierbar zu machen, ist mein Credo.“

Heubeck will den Betrachter in das Bildgeschehen ziehen. Dabei stehen für sie nicht Gegenstände oder Menschen im Mittelpunkt, sondern Empfindungen, Sichtweisen und Erfahrungen - eben das Sein unseres Lebens, sagt Heubeck.

Die Schnelllebigkeit unserer Zeit kommt beim Betrachten ihrer Werke zum Stillstand.
Es beginnt eine zu erspürende, zaghafte Kommunikation, die uns die andere tief emotionale aber auch die verletzliche Ebene der Künstlerin … und am Ende von uns selbst, erfahren lässt.

Zu sehen ist die Ausstellung bis 16. Mai jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr in der Stadtkirche St. Johannes und St. Martin in Schwabach

Die beiden Künstlerinnen werden ab 15. Mai immer am 2. Samstag im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr ihr Atelier geöffnet haben.

Es ist möglich - natürlich je nach rechtlicher Lage - Führungen durch die Ausstellung in der Stadtkirche direkt bei Frau Heubeck und Frau Spatz anzumelden.

Uschi Heubeck, Heidenbergstr. 8, 91126 Kammerstein 0151/4632 4784
www.uschiheubeck.de

Gerda Katharina Spatz, Laßbergstr. 8, 91126 Schwabach 09122/13641
www.gerda-spatz.de

YouTube Bilder-Slideshow zur Ausstellung "Suchen und Finden" in der Stadtkirche

Hier finden Sie ein Video von youtu.be.

Ich bin einverstanden, dass Inhalte von youtu.be angezeigt werden. Es können personenbezogene Daten übermittelt werden.