"Schwabach glänzt" - wenigstens offene Kirchen

Schwabach glänzt
Bildrechte: Pfarramt St. Martin

Weil tausende Menschen gekommen wären, musste „Schwabach glänzt“ auf dem Marktplatz abgesagt werden.
Geplant war, dass diesmal sogar 2500 Kerzen auf dem Marktplatz, dem Martin Luther – Platz und der Königsstraße gebrannt hätten als Zeichen der Hoffnung und des Wunsch nach Friedens zum Beginn der Adventszeit.

Was es aber trotzdem geben wird, sind offene Kirchen:

Die Stadtkirche und die Spitalkirche werden bis 21.00 Uhr geöffnet sein und ermöglichen so einen stillen Spaziergang zu den Krippen dort.

Auch St. Sebald wird geöffnet sein: Ab 18.00 Uhr besteht die Möglichkeit zu Anbetung, Musik, Stille, Lobpreis und Gebet.

Von 20.00 – 21.00 Uhr wird das gemeinsame Abendgebet der Kirche, die Komplet, gebetet.

Während des gesamten Abend gibt es Gesprächsmöglichkeiten mit Geistlichen.

Die Franzosenkirche bleibt geschlossen.