Die "Verletzlichen" in der Pandemie

Die "Verletzlichen" in der Pandemie
Bildrechte: Isabel Faupel

„Ich bin noch da, schaut mich an. Wo seid ihr?“

Die seit März 2020 fatal aussichtslose Situation, in der sich demenzkranke Menschen befinden, veranlasste die Künstlerin Isabel Faupel und David Kletke, Einrichtungsleiter der AWO TP SC im Rahmen der lokalen Allianz für Menschen mit Demenz/Schwabach in einen künstlerischen Kontext zu setzen.

Entstanden sind 15 expressive Portraits, die ungeschönt das Gesicht der „Verletzlichen“ zeigen.

Biografie / Isabel Faupel

•    geb. am 26.06.1976 in Bad Windsheim / aufgewachsen in Bamberg / verheiratet, 3 Kinder
•    Studium Kommunikationsdesign an der FH Nürnberg / Schwerpunkt Illustration
•    8 Jahre als Grafikdesignerin bei Publicis / Kommunikationsagentur Erlangen
•    seit 2016 Leitung des Mehrgenerationenhauses der Johanniter in Schwabach / freiberuflich als Illustratorin tätig

Ausstellungszeitraum: 7. Februar bis 27. Februar 2022
Ort: Stadtkirche Schwabach
Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr.

Eintritt frei!