Gottesdienste am Rothsee

Baumwipfel von unten
Bildrechte: Pfarramt St. Martin

Die beliebten Gottesdienste am Rothsee entfallen in diesem Jahr.

Die Saison der Gottesdienste am Rothsee hätte dieses Jahr zum 29. Mal stattgefunden.

Geplant waren wieder zehn Gottesdienste im Abstand von zwei Wochen zwischen Himmelfahrt und Mitte September.

Die landeskirchlichen und staatlichen Bestimmungen für Gottesdienste ab 4. Mai 2020 ermöglichen zwar die Aufnahme von Gottesdiensten unter Einhaltung der Auflagen. Allerdings wurden Gottesdienst im Freien mit mehr als 50 Personen den ganzen Sommer über untersagt.

Das bedeutet dann leider, dass die beliebten Gottesdienste am Rothsee in diesem Jahr nicht stattfinden können.

"Wenn es die Umstände wieder zulassen, wollen wir eventuell zumindest den letzten Gottesdienst am 20. September stattfinden lassen", stellt Dekanin Sachs in Aussicht. Das wäre ein kleiner Trost und Vorgeschmack auf das 30. Jubiläum der beliebten Gottesdienstreihe am Rothsee.